Liebe Kunden!

Ich gebe zu, ein wenig enttäuscht war ich schon, als ich an unserer CO2 Bilanz 2020 im Rahmen des Ökokisten Verbandes gearbeitet habe. Mit einem an sich erfreulichen Wachstum an Aufträgen, Umsatz und Mitarbeiterzahl ist auch die Gesamtemission um rund 10 Tonnen gestiegen. Nur die Emission pro Auftrag ist ganz leicht gesunken. Einsichtig, dass der größte Anteil an Emissionen durch die Belieferung mit unseren LKWs entsteht, rund 70 %. Am Auffälligsten ist vielleicht noch der Anteil an Emissionen, der durch die Anfahrt unserer Mitarbeiter/innen zur Arbeit verursacht wird, 2020 rund 21% der Gesamtemmission. Die Emissionen, die durch Neuanschaffungen von Autos entstehen, werden in diesem Schema leider nicht erfasst. Ein Schwachpunkt wie mir scheint, wird doch der pflegende Umgang mit dem Vorhandenen nicht bewusstgemacht. Damit die Zahlen nicht allzu abstrakt bleiben hilft es mir oft sie in ein mir bekanntes Verhältnis zu setzen. Laut Wikipedia lag die Pro-Kopf-Emission in Deutschland 2018 bei 9,15t (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_CO2-Emission_pro_Kopf). Ein gelieferter Auftrag hat dabei Ihre persönliche Bilanz um 1kg CO2 erhöht.

Nur CO2 in Gedanken vermeiden oder unnütz noch leuchtende Lichtquellen ausschalten bewirkt am Ende des Jahres dann doch keine erwähnenswerten Veränderungen, wenn sich im Alltag nichts Grundlegendes ändert. Was sind denn grundlegende Änderungen? Die Auslieferung mit dem Fahrrad in der Konstanzer Innenstadt ist da sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Diese haben wir im März diesen Jahres begonnen und wird auch von den belieferten Kunden durchweg positiv kommentiert. Ein weiterer Schritt ist das Angebot der Rengoldshauser Hof GmbH allen Mitarbeiter/innen, die das möchten, ein Jobrad anzubieten. Den internen Rekord an gefahrenen Fahrrad-Kilometern hält mit großen Abstand Erik Buschmann mit rund 780km im Monat, Respekt!

Die von uns im Jahr 2020 verursachten CO2 Emissionen werden wir wie im letzten Jahr mit Hilfe der Greensurance Stiftung vollständig kompensieren. „Das Klimaschutzprojekt »Guacamaya« ist nach dem Gold Standard zertifiziert. Bei dem in Mittelamerika gelegenen Projekt handelt es sich um die Energieerzeugung mittels Wasserkraft. In kleinen Laufwasserkraftwerken wird in abgelegenen und weniger entwickelten Gebirgsregionen in Costa Rica, Honduras und Nicaragua Energie aus erneuerbaren Quellen nachhaltig erzeugt.“ Zudem unterstützen wir ebenfalls mit der Greensurance Stiftung den Schutz und die Renaturierung von Mooren in Deutschland.

Ein Beitrag von Hanno Willasch, Geschäftsführer der Rengoldshauser Hof GmbH

Infos rund um den Hof und eigene Produkte

Hühnerhaltung - auf was kommt es an? Workshop mit Hühnerfrau Mirjam Neyrinck für alle kleinen & großen Hühnerinteressierten ab 10 Jahren

Samstag, 26.6.2021 von 10 - 12:30 Uhr

Kosten: 25 € / Person - Anmeldung unter

Eigene Produkte: Dill, Rucola, Koriander, Basilikum, Petersilie glatt, alle Salate aus dem Freiland, Minigurken, Schlangengurken, Lady Lou, Topfkräuter, div. Tomaten, Zucchini, Bundzwiebeln, Spinat, Mangold, Blumenkohl, Peperoni scharf, Fenchel Blumenkohl, Rote Beete im Bund, Zuckererbsen, Neue Kartoffeln, Broccoli, Möhren Bund
Eier, Milch, Fleisch und Mehl.

 

 

 

.

 

 

 

 

Infos zum Spinat

Diese Woche liefern wir den vorerst letzten Spinat von uns. Erst im Herbst werden wir ihn wieder anbauen. Mit Johanni geht der Spinat in die Blüte. Unserer ist aufgrund der kalten Witterung im Mai verspätet und für seine Größe eigentlich zu weit und möchte Samenstände treiben. Die feinen Blätter sind aber auch zu schade zum nicht essen. Daher haben wir uns entschlossen den Spinat zu einem günstigeren Preis an Sie abzugeben, wohl bewusst, dass das Entfernen der Stängel für Blattspinat etwas mehr Arbeit beim Zubereiten ist. Es sei denn Sie machen pürierten Spinat, ganz klassisch, dann stören die Stängel nicht.

Meerettich - Rote Bete im Bund

Meerettich hat eine ausgeprägte Heilwirkung, die scharfe Wurzel des Meerrettichs hilft gegen allerlei Infektionskrankheiten und auch gegen Schmerzen. Sogar Grippeerregern bietet der Meerrettich Paroli, was ihn zu einem unschätzbaren Helfer macht.

Im Herbst und Winter sollte man also immer eine Meerrettich-Wurzel im Kühlschrank oder Keller haben und regen Gebrauch von ihr machen.

Dieser Meerrettich passt gut zu kalten Platten, zu Räucherlachs und zu anderen geräucherten Lebensmitteln, sowie zu Frischkäse, Salatdressings und Soßen.

Rote Bete in Meerrettichsahne

Auf diese Art wird der ganze Bund zu einem leckeren Gericht verarbeitet und die ganze Pflanze wird wertgeschätzt. 

1 Bund rote Bete, auch die Blätter und die Stiele
1 Zwiebel
125 ml Gemüsebrühe
200 ml saure Sahne
Pfeffer, Salz
2 TL Meerrettich aus dem Glas
Bandnudeln

Stiele und Blätter der roten Bete kleinschneiden, Knollen klein würfeln. Zwiebeln in Pfanne glasig dünsten, Rote Bete Stiel, Knollen und Blätter zugeben und mit der Brühe garen lassen. Sahne einrühren und mit Pfeffer und Salz würzen.  Zum Schluss den Meerrettich zufügen, aber nicht mehr kochen da er sonst bitter werden könnte. Die Bandnudeln al dente kochen und gemeinsam servieren. 
Dazu passt ein grüner Salat.

Wir wünsch Ihnen Guten Appetit!

Ihr GRÜNES-KISTEN-TEAM

Unser Hofcafé öffnet wieder seine Türen! Am Freitag den 18.06.2021 ist es soweit!
Dann immer Mittwoch - Freitag von 9:00 bis 18:30.

Hurra, hurra, die Milchflaschen sind wieder da!!

Seit Dienstag, den 15. Juni sind wir wieder in der Lage unsere Vorzugsmilch an Sie auszuliefern!

Wir wünschen Ihnen ein gute Woche!
Bleiben Sie gesund, Ihr Team der Grünen Kiste!