Den zum Teil sehr hohen Nährstoffbedarf unserer Kulturen, deren Substanz überwiegend zu den Verbraucher*innen ab- und nicht rückgeführt wird, können wir nicht unserem Ideal entsprechend aus unserem eigenen Kreislauf decken. Hier bedienen wir uns der nachwachsenden Düngemittel, die aus dem Wollkleid von Schafen aus der Landschaftspflege gewonnen werden und Leguminosenschroten teilweise aus eigenem, immer aber aus biologisch–dynamischem Anbau.