Hühner

Seit Anfang 2013 werden auf dem Hofgut im Rahmen der Öffnet externen Link in neuem FensterHaensel & Gretel Projektinitiative eine kleine Schar Hühner gehalten.Obwohl dieses in Frankreich über Generationen gezüchtete Huhn ein Zweinutzhuhn ist, welches gleichermaßen für die Erzeugung von Eiern und Fleisch gehalten werden kann, reicht es in beiden Merkmalen nicht an die hohen Leistungen der modernen Lege-oder Masthühner heran.

Die Hänsel&Gretel Projektinitiative geht auf die Treffen einer regionalen Arbeitsgruppe zurück, deren Mitglieder entweder biologisch dynamische Landwirte oder Freunde der Höfe sind. Seit drei Jahren beschäftigt sich diese Gruppe intensiv mit Themen zu artgerechter Nutztierhaltung ( Rind,Schwein, Geflügel ),dem Tierwesen vor dem Hintergrund der biologisch dynamischen Wirtschaftsweise und in diesem Zusammenhang sehr stark mit der Thematik der Bruderküken in der herkömmlichen Legehennenhaltung.

Unser Partnerbetrieb "Tannhof" in Münchhöf ist ein Demeter Ackerbau- und Legehennenbetrieb, dessen Betriebsleiterehepaar das Problem der getöteten Küken schon seit langem bewegt und auf deren Wunsch dieses Thema nun ebenfalls bis in die praktische Umsetzung von der Arbeitsgruppe begleitet wird.Das Hofgut Rengoldshausen initiierte während der Entwicklung des Projektes am Tannhof ein Partnerprojekt, welches sich im Sinne von Bruder und Schwester (Hänsel und Gretel) dem Projekt auf dem Tannhof anschloss, um gemeinschaftlich gestärkt einen Schritt in die Zukunft zu gehen.

Ziel unserer Geflügelhaltung ist die gemeinsame Aufzucht der Legehennen und Hähne zur Produktion von qualitativ hochwertigen Eiern und Fleisch. Des Weiteren die Zucht und Vermehrung von Tieren unter den Haltungs- und Fütterungsbedingungen eines biologisch-dynamisch wirtschaftenden Betriebes.

Grundlage unserer Zuchtarbei ist die Datenerfassung der Einzeltiere, wozu regelmäßiges Wiegen der Tiere, das Errechnen des Futterverbrauches,sowie die Einzelerfassung der Legeleistung pro Huhn zählt. Wir streben an, unsere Masttiere mit hofeigenen Futtermitteln in Form von aussortierten, gedämpften Kartoffeln, Getreide und Molke (Regional) zu ernähren.Die Legehennen bekommen unser Getreide und zusätzlich einen demeter zertifizierten Eiweisfutterergänzer (u.a. Erbsen, Soja) angeboten.

Weiteres Geflügel:

Gänse

Ab 2013 wird zum ersten Mal auch eine Gruppe vun 50 Gänsen für Weihnachten gehalten. Die Tiere werden über den Sommer auf den umliegenden Grünflächen weiden und zusätzlich gedämpfte Kartoffeln und Hafer erhalten.


Perlhühner :

Seit 2011 werden zweimal im Jahr Perlhühner auf dem Hof gemästet. Dieses ehemals aus Afrika stammende und in Frankreich und Italien seit jeher gehaltene Geflügel, ist eine besondere Delikatesse. Aufgrund seines besonders fettarmen Fleisches wird es von Liebhabern der leichten Küche sehr geschätzt. Die Tiere werden in kleinen Gruppen von je 70 Tieren gehalten und mit Getreide, Gemüseabfällen und Hülsenfrüchten (Zukauf) ernährt.