Salate

War früher der Kopfsalat der Salat schlechthin, so hat sich in den letzten 20 Jahren der Anbau grundsätzlich verändert.

Heute gibt es eine für die Laien kaum noch zu überschauende Vielzahl von verschiedenen Salatvarietäten im Sommer und im Winter. Da gibt es neben Kopfsalat, den Eissalat, den Eichblattsalat, den Friseesalat, den Lollo, den Romanasalat, den Bataviasalat, den Novitasalat, den Radiccio, den Zuckerhut... und das alles noch in den verschiedensten Farben zwischen grün und rot.

Wir bauen von Frühjahr bis Herbst in 25 aufeinander folgenden Sätzen sieben Arten bzw. Unterarten mit ca. 20 verschiedenen Sorten an. Alles zu dem Ziele über das ganze Jahr mit frischen, ansprechenden Salaten für jede Geschmacksrichtung dienen zu können.