Fruchtfolge und Düngung

Kommen im biologisch-dynamischen Anbau eine besondere Bedeutung zu. Sie sind wie zwei Schlüssel für einen nachhaltige Fruchtbarkeit unserer Erde. Unsere Gemüsepflanzen fordern in der Regel viel vom Boden, so dass wir einen Grossteil unserer Aufmerksamkeit auf dieses Thema richten. Wie in jedem lebendigen Betriebsorganismus soll hier eins ins andere greifen, wobei wir als Menschen stets um einen Ausgleich der Kräfte bemüht sein müssen.

Dies versuchen wir zur Zeit im Freiland durch eine fünfjährige Fruchtfolge mit drei Jahren intensiven Gemüse inkl. Zwischenfruchtanbau und zweijährigen Luzernegrasanbau in dem sich der Boden wieder regenerieren kann. Durch Kompostgaben und tierischen und pflanzlichen Stickstoffdünger bekommen besonders intensive Kulturen, die für sie nötigen Nährstoffe. Durch die Anwendung der biologisch-dynamischen Präparate erhoffen wir das die Pflanzen sich gesund zwischen Himmel und Erde stellen können.